Konsum Schweine


15 Uhr, Hamburg Innenstadt. Eine lange Traube von Menschen vor einem Roten Gerät. Wie Schweine vor ihrem Futternapf drängeln und Fluchen sie vor sich hin. Ein Alltägliches Bild, denn sie müssen ja leben und dafür brauchen sie Geld.

Geld mit dem sie sich Essen besorgen können. Natürlich aus ökologisch angebauten Gemüse. Fleisch das Kontrolliert auf brutale Art und weise geschlachtet wurde. Um Nachher sauber und steril in Folie verpackt zu werden.

Schweine stört es nicht das sie ne gammelige Suppe zu fressen bekommen, die in einen ekelhaften und dreckigen Eimer serviert wird. Schweine leben oft auf winzigen raum zusammen, in einem Stall mit gleichgesinnten und suhlen sich in ihrem Dreck.
Menschen leben auch auf winzigen Raum zusammen, in ihren Gegenden wie Barmbek, Harburg, Altona, Blankenese… und sie suhlen sich in ihrem Mist aus lügen und Intrigen, Feigheit und Dummheit. Die Frage ist: sind Menschen die besseren Schweine oder Schweine die besseren Menschen? Oder gibt es da überhaupt keinen Unterscheid? Wie George Orwell in seinem Buch „Animal Farm“ so passend aufzeigt… Feige und machtgierig bis sie sich selbst vom Turm stürzen. Sinnlose Politiker die sich mit ihren Fressen das sie täglich zu sich nehmen, sei es noch so kontrolliert und steril, überfressen und den Magen verderben. Wie sonst kann man sich so hirnlose Aktionen wie den sogenannten „Bundestrojana“ erklären?

Kontrolle! 24 stunden 7 tage wie Woche an 365 Tage im Jahr… wie in „1984“ einem weiterem Klassiker der Literatur Geschichte. Wie war das nochmal, was passiert wenn wir aufgeben eine eigene Meinung ein eigenes unkontrolliertes leben zu führen? Wir folgen Hirnlos einem Führer und zerstören so alles was uns lieb ist. Was passiert aus Menschen die unter ständiger Beobachtung stehen? Sie werden verrückt und im schlimmsten Fall verstümmeln sie sich oder tun anderen weh…

Daher frag ich mich, warum wir das einfach so stillschweigend zulassen? Ist es nicht wichtiger sich zu erheben und zu sagen, „Halt! Da läuft etwas falsch!“ oder sind wir schon so abgestumpft und dumm das uns unsere eigene Freiheit nichts mehr bedeutet? Lassen uns in Bezirke Sperren, lassen uns Stempel aufdrücken und geben unseren Individualismus auf, nur weil es günstiger ist und wir zu faul sind unseren hintern zu erheben…

  • Konkalit

    Hey Chris!
    Wieweit braucht der Mensch Freiheit um sich entfalten zu können und ab wann fängt er an diese gegebene Freiheit zu missbrauchen? Die Menschen fühlen sich sicher und behütet in dieser Lethargie, reden sich ein das ihnen nichts passieren kann und das sie ja frei sind. Schweine haben so gesehen ihren Zweck, sie dienen uns zu Schlachtzwecken. Eigentlich ein Widerspruch das ein Wesen, einem anderen Wesen das weitaus dreckiger, oft weitaus fetter, wesentlich böser und in manchen Fällen nicht mal so intelligent ist, zu Nahrungszwecken dient.

  • Randy Livingston

    267193jrncvg2fet