Was bleibt ist wichtig?


Wir werden in ein vollkommendes nichts hineingeboren. Dann kommt unser soziales Umfeld, wie Gebildet unsere Eltern sind und damit zusammenhängend wie viel Geld man zur Verfügung hat. Unser ganzes leben besteht eigentlich nur daraus etwas aufzubauen, man könnte es mit einem Stapel Büchern vergleichen, die getürmt werden. Jedes dieser Bücher symbolisiert eine Tat, etwas was wir gemacht bzw. bewegt haben. Vieles davon bleibt von den meisten ungelesen und verschwindet irgendwann oder eine kleine tat lässt alles zusammenfallen und verschwinden…

Wir suchen immer nach einem Sinn im hier und jetzt … um es zu begreifen bevor man dieses Weltliche leben beendet. Danach suchen wir täglich unser ganzes Leben lang. Wer weiss vielleicht gibt es keinen wirklichen Sinn, oder wir kommen einfach nur nicht darauf. Wir erleben fast täglich dinge und tun dinge, die eine Bedeutung haben, mindestens für die Person die diese dinge tut oder davon profitiert.

Nach einer weile schaut man zurück und wenn uns dann bewusst wird, wie kurz unser Restliches leben noch ist, geraten wir in Panik. Das meiste was wir geleistet haben ist schon halbwegs verschwunden, dann fragen wir uns, wie lange der Rest noch zurückbleibt. Man möchte ja auch nicht vergessen werden, und mit dem alles was uns sehr bedeutet hat. Momente Augenblicke dinge die wir erschaffen haben, sollen natürlich weiter bestehen bleiben und andere möglicherweise erfreuen, zum nachdenken bringen oder gar vor dem Kopf stoßen.

Was ist wenn es aber nichts mehr gibt was übriggeblieben ist, vielleicht sind nur noch die negativen Sachen da. Was ist wenn man eine große Dummheit begangen hat, die all das Positive überdeckt was man im leben erschaffen hat und man kurzdarauf stirbt? Was bleibt dann übrig? War dann das ganze Leben, die ganze Qual die man durchgestanden hat vergebens? Oder ist das alles nur etwas was wir uns wieder schön reden? Romantische Ausführung eines in Wirklichkeit nutzlosen da seins, die letzte Hoffnung das wir etwas Produktives im leben zustande bringen und nicht nur die Umwelt verschmutzen…

Diese Gedanken kamen mir bei dem Song / den Lyrics hier:

Linkin Park Leave – Out All the Rest Lyrics

I dreamed I was missing
You were so scared
But no one would listen
Cause no one else cared

After my dreaming
I woke with this fear
What am I leaving
When I’m done here

So if you’re asking me
I want you to know

[Chorus]
When my time comes
Forget the wrong that I’ve done
Help me leave behind some
Reasons to be missed

And don’t resent me
And when you’re feeling empty
Keep me in your memory

Leave out all the rest
Leave out all the rest
[End Chorus]

Don’t be afraid
I’ve taken my beating
I’ve shared what I made

I’m strong on the surface
Not all the way through
I’ve never been perfect
But neither have you

So if you’re asking me
I want you to know

[Chorus]
When my time comes
Forget the wrong that I’ve done
Help me leave behind some
Reasons to be missed

Don’t resent me
And when you’re feeling empty
Keep me in your memory

Leave out all the rest
Leave out all the rest
[End Chorus]

Forgetting
All the hurt inside
You’ve learned to hide so well

Pretending
Someone else can come and save me from myself
I can’t be who you are

[Chorus]
When my time comes
Forget the wrong that I’ve done
Help me leave behind some
Reasons to be missed

Don’t resent me
And when you’re feeling empty
Keep me in your memory

Leave out all the rest
Leave out all the rest

Forgetting
All the hurt inside
You’ve learned to hide so well

Pretending
Someone else can come and save me from myself
I can’t be who you are
I can’t be who you are

  • hoppel

    Hey Kleener;D

    Du siehst die Welt ja ganz schön öde.

    Lanxt Dir net, dass man vielleicht bissle Spass an den Dingen hat, die man so tut?

    Liebe Grüße

    *bussy*

    Janny

  • Arno Nym

    Ein schöner Text, der regt zum Nachdenken an.
    Aber ich denke, der Artikel sollte nicht den Titel tragen
    “Was bleibt ist wichtig?”, sondern “Ist wichtig was bleibt?”.

    Denn: Was wir hier lassen, ist das so wichtig für uns selbst? Wichtiger ist das, was wir mitnehmen, wohin auch immer. Die Erfahrungen sind die Dinge, die das Leben so lebenswert machen. Aber mit für sich persönlich wichtigen Erfahrungen kann kein anderer etwas anfangen.