Ein Teufels Kreis


Hm beim lesen eines Buches kam mir folgendes sehr bekannt vor:

“Jene Menschen, die in der Praxis die Rolle des Idols schultern, sind dennoch nichts als Menschen, und das ist ihr großer Fehler. Es kann leicht passieren, daß so ein kleiner Mensch, der auf dem Podest des Idols gelandet ist, die Bewunderung des anbetenden Mitmenschen braucht, um nicht als Folge der natürlichen Schwerkraft herabzustürzen. Der junge Mensch braucht ein Idol und wählt seine Idole aus unerklärlichen Gründen. Wenn das gewählte Idol zu jener Sorte gehört, die Bewunderung braucht, um ihren erhöhten Standort behalten zu können, ist der junge Mensch in seiner Wahl zu bedauern.”

aus “nennen wir ihn Anna” von Peter Pohl Seite 273

immer wieder beeindruckend das man mit kleinen Zitaten das ausdrucken kann, wofür man selbst keinerlei Worte findet …