Wie viel darf gesundes essen kosten?


Es ist jetzt eine weile her, aber ich hatte mal ein Gespräch mit einem der sehr viel Sport betreibt. Meiner Meinung nach grenzt es zwar schon etwas an suchtverhalten was er da an den Tag legt aber das ist für das Thema jetzt egal ;) . Früher oder später kamen wir dann auf das Thema “Gesundes Essen” uns kosten zu sprechen. Ich hatte mir Clementinen gekauft, nicht die aus dem Säckchen sondern so einzelne. Auf dem Preis habe ich nicht geachtet da mir der Geschmack, und die schöne dicke schale wichtiger waren als der Preis ( nicht immer eine gute eigenschaft von mir ). Gefühlt, also ich kann es nicht mit höchster sicherheit sagen, sind diese auch gesünder… aber wer weiss das schon so genau. Aufjedenfall sind diese Clementinen um ein vielfaches teurer wurde mir gesagt, als die günstigen im Säckchen. Das nahm die Person dann gleich auf und fragte mich warum ich nicht die günstigen nehme und 99 cent schon viel zu viel dafür gewesen wäre aber noch bezahlbar ist. Ich war ein wenig verblüfft da er mal erzählt hatte das ihm gesunde und ausgewogene Ernährung sehr wichtig ist, da er ja viel sport betreibt und somit seinen Körper gut  nähren möchte. Naja aus dem einen mal sind nun regelmäßige Diskussionen um wert der Nahrung geworden, die extrem lässig sind.

Ich gebe gerne Geld für meine Lebensmittel aus, da diese wie der Name schon sagt für mein Leben ein “Mittel” zur Bereicherung darstellen. Unser Körper ist eine art Motor und diesen möchte ich nicht mit minderwertigen Treibstoff betreiben. So versuche ich größtenteils auf Geschmachsverstärker und ähnliches zu verzichten. Was nicht immer eine günstige variante ist sich zu ernähren…

Wie dem auch sei, diese Person regte sich nun einige male über den Geldwert auf den ich in meine Lebensmittel investiere. Wir sprechen hier nicht um umsummen sondern wirklich nur um 1 – 3 €  mehr, was nicht wirklich viel in meinen Augen ist. Doch dies scheint für ihn zu viel zu sein, warum auch immer. Nebenbei bemerkt, dieser Mensch gibt einen bazen voll Geld für Sportzubehör aus! Sachen die in seinem Augen wichtig sind, aber auch günstiger gehen würden. Ich meine wer gibt freiwillig gerne ca 8000€ für ein Fahrrad aus? 800€ finde ich schon zu viel, dennoch erträglich wenn man ein Gutes Fahrrad haben möchte…

Was diese Debatte aufzeigt ist aber etwas sehr essenzielles was unsere Gesellschaft immer mehr vergisst. Was wir zu uns nehmen ist unser Antrieb, nehmen wir nur schlechtes zu uns, werden wir Höchstwarscheinlich auch so funktionieren. Nämlich schlecht! Natürlich muss jeder sehen wie und wo man sein Geld hin investiert, aber in meinen Augen gibt es nichts wichtigeres als die Gesundheit des eigenen Körpers, welcher pflege und einen guten “Treibstoff” benötigt. Da an diesem Ende zu sparen sehe ich als vollkommen falsch an! Aber in dem ganzen Sparwahn und der ganzen Konsumgeilheit ist den Menschen nicht wichtig was sie zu sich nehmen, sondern was sie den anderen Präsentieren können… erbärmlich :(